Gemeinsam etwas bewegen

In unseren Projekten verfolgen wir keine außenpolitischen oder für uns finanziell verwertbaren Interessen. Uns bewegen die Lebenslagen der Menschen in Brasilien im Besonderen. Auf Grund der menschlichen Beziehungen nach Brasilien, sehen wir auch die Folgen der globalen Wirtschaftsteilung.

Amazonia für die Welt

Grundlage ist die Hilfe zur Selbsthilfe

Oberstes Prinzip unserer Zusammenarbeit ist, dass die Projekte von Partnern in Brasilien angeregt und durchgeführt werden. Um keine dauerhaften Abhängigkeiten entstehen zu lassen, kommen nur Projekte in Frage, die sich nach einer gewissen Anlaufphase selbstständig in Brasilien organisieren und finanzieren lassen. Die Projektleitung liegt grundsätzlich in brasilianischen Händen. Unsere Leistung beschränkt sich auf:

  • Konstruktive Beratung (soweit wir den Sachverstand haben)
  • Vermittlung von Informationen
  • Vermittlung und Transport von projektgebundenen Sachspenden
  • Beschaffung von Geldern für die Anschubfinanzierung von Projekten
Projekte sind erstrangig mit Zielen in Brasilien verbunden

In unseren Projekten verfolgen wir keine außenpolitischen oder für uns finanziell verwertbaren Interessen. Uns bewegen die Lebenslagen der Menschen in Brasilien (weil wir dahin menschliche Beziehungen unterhalten) im besonderen. Auf Grund der menschlichen Beziehungen nach Brasilien sehen wir auch die Folgen der globalen Wirtschaftsteilung. Zwar läßt es sich nicht vermeiden, daß auch wir durch unseren täglichen Konsum davon profitieren, aber wir sind uns dessen bewußt. Daher versuchen wir die Infrastruktur in Brasilien zu stärken, damit sie nicht noch mehr in die Abhängigkeit von finanzstarken Staaten kommen.

Schirmherrschaft

Unterstützer unseres Vereins

Bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens begleiten unseren Verein und seine Arbeit mit einer Schirmherrschaft. Zu unseren Unterstützern zählen Frau Ute Koczy (Bündnis90/Die Grünen), Leiterin des Regionalbüros von Sven Giegold MdEP in Bielefeld, sowie Herr Prof. Alberto Acosta, ehemaliger Energieminister von Ecuador.

Ute Koczy

Prof. Alberto Acosta, Rolf Kellner

Auszeichnung für Ökonom Prof. Alberto Acosta aus Ecuador

Umweltstaatssekretär Herbert Wolff hat heute (23. November 2017) die 5. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz der Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft eröffnet und gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Dr. Dieter Füsslein die Carlowitz-Nachhaltigkeitspreise im Opernhaus Chemnitz verliehen. Die Carlowitz-Nachhaltigkeitspreise gehen in diesem Jahr an Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und an den ehemaligen Energieminister von Ecuador, Prof. Alberto Acosta.

    Ganzer Artikel

Der Vorstand

Aucineide Garcia Gomes Kellner

Erste Vorsitzende

  E-MAIL SENDEN

Rolf Kellner

Zweiter Vorsitzender

  E-MAIL SENDEN

       

Frank Ziegler

Kassenwart

Aktuelles & Termine

Oktober 2017
ZU BESUCH IN MANAUS

Im Oktober 2017 waren Aucineide Garcia Gomes und Rolf Kellner wieder in Manaus und informierten sich über den aktuellen Stand der Projekte.

    Reisebericht

September 2017
GRÜNDUNGSVERSAMMLUNG

Am 23.09.2017 fand die Gründungsversammlung unseres Vereins statt. Es der Vereinsvorstand gewählt und die Satzung in ihrer endgültigen Form verabschiedet.

Vereinssatzung

Leitlinie unseres Handelns

Unsere Vereinssatzung regelt unsere Vereinsstrukturen und hilft unsere Ziele im Blick zu behalten. Hier kannst Du unsere Satzung einsehen.

    Vereinssatzung

Mitmachen

Du möchtest Dich engagieren?

Unsere Arbeit braucht viele Helfer. Du musst nicht zwangsläufig unserem Verein beitreten. Vielleicht findest Du eine Möglichkeit uns und unsere Projekte voran zu bringen.


Mehr erfahren 
Reden Sie mit uns!

Jeden Mittwochabend um 19:00 Uhr können Sie sich über unsere Projekte informieren. Sie erreichen uns über betterplace, per Skype und WhatsApp.

  betterplace.org

  "freetradezonemanaus"

  +49(0)173 311 5550

Freunde des Vereins

Liebe in Aktion

Als Missions- und Sozialwerk will LIA im Einklang mit seinen Zielen, so viele Projekte wie möglich verwirklichen, die Menschen in ihren Bedürfnissen weiterhelfen und die Liebe Gottes praktisch demonstrieren.

  www.liebe-in-aktion.org


Freundeskreis Peru Amazonico

Zweck des Vereins ist die Förderung der Entwicklungshilfe und des gegenseitigen Austauschs mit den Menschen in Lateinamerika, speziell im Amazonasgebiet von Peru.

  www.peru-amazonico.de


Deutsches Regenwald Institut

Das Regenwald-Institut e.V. versucht mit innovativen, wissenschaftlich fundierten und nachhaltigen Projekten die Ursachen der Regenwaldvernichtung zu bekämpfen.

  www.regenwald-institut.de


Für die Unterstützung unseres Vereins danken wir diesen Unternehmen und Organisationen.
NEWSLETTER

Neuigkeiten über den Verein und unsere Projekte erhälst Du mit unserem Newsletter.

SPENDE AUF BETTERPLACE

Informiere dich über unsere Projekte und unterstütze uns mit einer Spende auf betterplace.

IMPRESSUM    |    DATENSCHUTZ    |    KONTAKT